News

26.04.
2017

Off the Bench - Zu Gast bei Oscar Fernandez-Capetillo: kann Zellstreß Krebs heilen?

Hamburg, 27. April 2017  –  Die zweite Ausgabe von Off the Bench dem LifeScienceStyle Magazine von Eppendorf, ist da. In der Titelgeschichte stellen wir diesmal den spanischen Biochemiker Oscar Fernandez-Capetillo vor. Er erforscht am National Cancer Research Center (CNIO) in Madrid den Zusammenhang zwischen DNA-Schäden, replikativem Zellstress und der Entstehung von Krebserkrankungen. Neben einem kritischen Blick auf das Genome Editing-Verfahren CRISPR ist das globale Aussterben von Rotalgenarten, aus denen das Geliermittel Agar-Agar gewonnen wird, Thema dieser Ausgabe. Zu Gast sind wir dieses Mal in der Schweizer Metropole Genf, in der Anfang Juli die Fachmesse ESHRE der Europe­an Society of Human Reproduction and Embryology stattfinden wird. Mit freundlicher Genehmigung des Wissenschaftsmagazins Science erklärt außerdem Autor Jeffrey J. McDonnell, was man beim Verfassen wissenschaftlicher Texte von Hollywood-Regisseuren lernen kann.

„Nach den vielen positiven Rückmeldungen zu unserer Erstaus­gabe freuen wir uns, unseren Lesern auch mit dieser Ausgabe interessante Einblicke für ihren Arbeitsalltag zu bieten”, so Thomas Bachmann, Vorstandsvorsitzender der Eppendorf AG.

Off the Bench kann kostenfrei über magazine@eppendorf.com bestellt oder online unter corporate.eppendorf.com/de/news-medien abonniert werden.

Alle Inhalte aus dem Magazin sind auch im Web unter www.eppendorf.com/OTB verfügbar.

23.02.
2017

BiologieOlympiade zu Gast bei Eppendorf

Hamburg, 23. Februar 2017  –  Am Freitag den 24. Februar sind die 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die 3. Runde bei der BiologieOlympiade (IBO) durchlaufen haben, zu Gast bei Eppendorf. Während des Festaktes werden die 12 besten Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die sich damit für die 4. Runde der BiologieOlympiade qualifiziert haben. Eppendorf unterstützt die BiologieOlympiade seit 1998.

Der Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) startete im letzten Jahr mit der Rekordanmeldung von 1.700 Wettbewerbern.

Die 28. IBO 2017 findet im Sommer in Coventry/Großbritannien statt. Hierfür werden vier deutsche Schüler-Olympioniken nominiert.

Weitere Informationen zur BiologieOlympiade finden Sie unter: www.ipn.uni-kiel.de/aktuell/ibo/

23.01.
2017

BioNews Nr. 46: Centrifuge 5920 R bietet höheren Komfort mit Universal-Rotoren

Zentrifugieren Sie sowohl Gefäße als auch Platten in Ihrem Labor? Sind Sie es leid, immer zwischen verschiedenen Rotoren oder Rotorbechern zu wechseln? Dann freuen Sie sich auf die neue gekühlte Centrifuge 5920 R. Sie bietet Ihnen nicht nur eine ausgesprochen hohe Kapazität, sondern dank praktischer Universal-Ausschwingrotoren auch einen erheblichen Komfort-Gewinn.

Sie arbeiten mit Zellkulturen? Im neuen Online-Portal zum Thema Cell Handling finden Sie gebündeltes Expertenwissen zu den Themen Kontamination, Identität und Reproduzierbarkeit, recherchiert von den Eppendorf-Zellexperten.

Lesen Sie diese und weitere Artikel sowie Produkt-News und ausführliche Application Notes in der neuen Ausgabe der Eppendorf BioNews.

Keine BioNews-Ausgabe verpassen!
Seit 1993 ist die Eppendorf BioNews eine angesehene und populäre Informationsquelle für Forscher und wissenschaftliches Personal. Lesen Sie die aktuelle Ausgabe online auf www.eppendorf.com/bionews. Hier können Sie die BioNews auch gratis abonnieren, um zwei Mal pro Jahr Ihr persönliches druckfrisches Exemplar zu erhalten.

Mehr dazu in der aktuellen Eppendorf BioNews Nr. 46

18.11.
2016

Balzan-Preis 2016 für Reinhard Jahn

Jury-Vorsitzender des Eppendorf Awards Prof. Reinhard Jahn erhält Balzan-Preis 2016 im Bereich molekulare und zelluläre Neurowissenschaften.

Der Balzan-Preis – eine der bedeutendsten wissenschaftlichen Auszeichnungen – geht in diesem Jahr an Prof. Reinhard Jahn aus Göttingen. Der Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie erhält den Preis im Bereich „Molekulare und zelluläre Neurowissenschaften“. Reinhard Jahn wird damit für seine wegweisende Forschung zur Signalübertragung im Nervensystem geehrt. Der Neurobiologe untersucht, wie Nervenzellen miteinander kommunizieren und welche molekularen Mechanismen diesen Signalübertragungen zugrunde liegen. Die Hälfte der Preissumme von 750.000 Schweizer Franken fließt in Forschungsprojekte mit jungen Wissenschaftlern.

Neben seiner Forschung engagiert sich Reinhard Jahn seit vielen Jahren für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Seit 2008 ist er in der Jury des Eppendorf Award for Young European Investigators und hat 2012 deren Vorsitz übernommen.

 

Mehr über Reinhard Jahns Forschung  

Mehr über den Eppendorf Award for Young European Investigators

11.10.
2016

Eppendorf live erleben bei der 9. „Langen Nacht der Industrie“

Am Donnerstag, den 10. November, fand zum neunten Mal die „Lange Nacht der Industrie“ in Hamburg statt und Eppendorf war dieses Jahr auch wieder mit dabei. Rund 100 Besucherinnen und Besuchern stand an diesem Abend die Tür am Hauptsitz im Barkhausenweg offen. Angefangen mit einer kurzen Einführung in die Labor- und Eppendorf-Welt konnten sich die Besucher ein eigenes Bild von der Thermocyclerfertigung machen, nur einem Teil der Fertigung, die hier am Standort Hamburg ansässig ist. Welchen Beitrag Eppendorf-Produkte in der Wissenschaft und Forschung leisten und wie die fertigen Produkte aussehen, konnten die Teilnehmer ebenfalls live erfahren.

Mehr über die „Lange Nacht der Industrie“ finden Sie unter: www.langenachtderindustrie.de

16.09.
2016

Eppendorf bei „Wi mook dat!“

Am 15. September fand dieses Jahr wieder der „Wi mook dat!“ Aktionstag statt. Unter dem Motto „Straßenkindern helfen“ waren Jugendliche von basis & woge e.V. bei uns zu Gast. Neben einem Besuch der Ausbildungswerkstatt und der Möglichkeit, Eppendorf-Produkte selbst auszuprobieren, fanden intensive Gespräche mit Eppendorf-Auszubildenden und -Mitarbeitern statt. Ziel war, berufliche Perspektiven aufzuzeigen und Berührungsängste abzubauen. Dazu gaben die Eppendorfer Einblicke in ganz verschiedene Berufe und Ausbildungen, die man bei Eppendorf ausüben kann. Beim „Bewerbungslabor“ bekamen die Jugendlichen außerdem praktische Tipps und Tricks zum Thema Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche.

 

Mehr zum „Wi mook dat!“- Aktionstag und der Arbeit der basis & woge e.V. finden Sie unter wimookdat.de und basisundwoge.de

16.09.
2016

Was formt unser Immunsystem?

Video mit Adrian Liston, Eppendorf Award Preisträger 2016

Eppendorf Award Preisträger 2016, Prof. Adrian Liston (Gruppenleiter des VIB Translational Immunology Lab, Universität Leuven, Belgien) und seine Mitarbeiter untersuchen die genetischen Grundlagen von Immunerkrankungen mit einer multidisziplinären Herangehensweise, indem sie die gesamte Kaskade von Ereignissen auswerten, die zur Erkrankung führen. Ihre Philosophie besteht darin, eine breite Sicht auf Immunerkrankungen einzunehmen, anstatt sich auf einzelne Pfade oder Techniken zu fokussieren.

Sehen Sie das Video von der Preisverleihung am 2. Juni 2016 am EMBL Advanced Training Centre in Heidelberg mit Adrian Listons Vortrag zum menschlichen Immunsystem.

01.09.
2016

Startschuss für die neue Eppendorf Advantage™ Aktion

Kunden können sich auf Preisvorteile bis 20 % freuen

Unter dem Motto „Perfekte Teamarbeit“ ergänzt Eppendorf mit der neuen Advantage-Kampagne die Expertise seiner Kunden mit passendem Eppendorf-Equipment. Neue Aktionsangebote mit Preisvorteilen von bis zu 20 % sollen wichtige Arbeitsschritte in der Mikrobiologie und anderen Applikationsfeldern einfacher, sicherer und effizienter gestalten.

Vom 1.9.-31.12.2016 sind folgende Angebote* erhältlich:
> 20 % Rabatt auf die Multipette® M4 und Combitips advanced®
> 20 % Rabatt auf den Eppendorf ThermoMixer® C
> Bis zu 20 % Rabatt auf das Eppendorf BioPhotometer® D30
> Centrifuge 5424/5424 R mit GRATIS Eppendorf Kit rotor®
> 10 % Ersparnis auf Innova® 44/44R Inkubationsschüttler sowie eine GRATIS Universalplattform

Mehr Informationen unter www.eppendorf.com/advantage


*Angebote können je nach Land variieren.

22.08.
2016

Einladung zum „Tag des Wissens“ am 10. September

Anlässlich der Verleihung des Körber-Preises an den Stammzellforscher Hans Clevers findet am 10. September der „Tag des Wissens“ zum Thema Life Science statt.

Anlässlich der Verleihung des Körber-Preises an den Stammzellforscher Hans Clevers findet am 10. September der „Tag des Wissens“ zum Thema Life Science statt. Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung lädt Sie ein, mit dem UKE und vielen weiteren Instituten auf Entdeckungsreise zu gehen. Der Tag des Wissens knüpft an die Nacht des Wissens an, die die Hamburgerinnen und Hamburger bereits gut kennen. Das neue Format ergänzt die Nacht des Wissens und zeigt die Vielfalt der Hamburger Wissenschaft.

Am Campus Lehre des UKE erwartet Besucherinnen und Besucher jeden Alters ein spannendes Programm aus Mitmachaktionen, Vorträgen und Experimenten. Zum Auftakt stellen wir den Gewinner des Körber-Preises 2016, Hans Clevers, samt seiner herausragenden Forschungsergebnisse vor. Danach zeigen zahlreiche Hamburger Forschungseinrichtungen und Institutionen über den ganzen Nachmittag, was sie in dem vielfältigen Bereich der Life Sciences zu bieten haben:

Reisen Sie mit uns durch das European XFEL, den hellsten Röntgenlaser der Welt, oder nehmen Sie an einer Live-Schaltung zur NASA teil. Kommen Sie mit Rechtsmedizinern des UKE Verbrechern auf die Spur und erleben Sie, wie komplexe Proteinmoleküle mithilfe moderner Computeranalysen sichtbar gemacht werden. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man das Fruchtfleisch aus dem Orangensaft bekommt? Bei den originellen Mitmachaktionen der Eppendorf AG erhalten Sie die Antwort und Einblicke in die Arbeit von Life-Science-Laboren. Kann Staub explodieren und wie schmeckt eigentlich Stickstoff-Eis? Tim Berendonk von Plietsch, der NDR Wissenschaftssendung, zeigt aufregende Experimente für Groß und Klein. Potentielle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler können vor Ort ihr Wissen testen und sich von Studierenden der Biochemie, Biologie und Nanowissenschaften zum Studium im Life-Science-Bereich  beraten lassen.

Wissenschaft „hautnah“ erleben Sie zum Abschluss auch beim Science Slam. In kurzen Vorträgen präsentieren Forschende ihre aktuellen Projekte – unterhaltsam und verständlich. Lassen Sie sich begeistern und entscheiden Sie per Punktevergabe: Wer hat sich und sein Forschungsthema am besten dargestellt?

 

Wann: 10. September von 14 bis 19 Uhr

Wo: Campus Lehre/Universitätsklinikum Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg
Gebäude N55 Campus Lehre

Weitere Informationen und das detaillierte Nachmittagsprogramm finden Sie unter: tagdeswissens.de

28.07.
2016

Zweimal Gold und Silber für deutsches Schülerteam bei der 27. BiologieOlympiade in Hanoi, Vietnam

Bei der 27. Internationalen BiologieOlympiade,  die dieses Jahr in Hanoi, Vietnam, stattfand, gewann das deutsche Nationalteam zwei Gold- und zwei Silbermedaillen. Ein großer Erfolg für das deutsche Team, das im Medaillenspiegel der Nationalwertung zusammen mit Ungarn als bestes europäisches Land nach den asiatischen Ländern Singapur, China und Taiwan sowie den USA einen hervorragenden 5. Platz erreichten. Wir gratulieren den Gewinnern!

 

Zur Pressemitteilung

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr InformationenEinverstanden