Eigenes Blockheizkraftwerk am Standort Oldenburg

Statt der herkömmlichen Kombination von lokaler Heizung und zentralem Kraftwerk haben wir uns in Oldenburg für den Bau eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) entschieden. Wir nutzen damit erstmals die Möglichkeiten der Kraft-Wärme-Kopplung für den Produktionsprozess. Mit frappierenden Ergebnissen.

Wie bei nahezu allen industriellen Herstellungsprozessen ist der Bedarf an Wärme und elektrischem Strom einer der wesentlichen umweltrelevanten Faktoren, auf die ein verantwortungsvolles, der Nachhaltigkeit verpflichtetes Unternehmen zu achten hat. Dies gilt natürlich auch für unseren Produktionsstandort Oldenburg. 2014 haben wir hier neben den erwähnten kleinen auch einen großen Schritt zu mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit getan: Mit der Installation eines modernen Blockheizkraftwerkes werden nun erstmals die Möglichkeiten der Kraft-Wärme-Kopplung genutzt.

Die gleichzeitige Wärme- und Stromproduktion dieser hoch modernen Anlage mit einem  beeindruckenden Gesamtnutzungsgrad von ca. 90 Prozent ist wie gemacht für die Anforderungen unserer Produktionsprozesse. Während ein modernes Großkraftwerk auf Steinkohlenbasis etwa die Hälfte der erzeugten Energie als Abwärme verliert, können wir die von unserem neuen Blockheizkraftwerk zusätzlich zum elektrischen Strom  produzierte Wärme direkt im Betrieb nutzen.

Für unseren Standort Oldenburg bedeutet das nicht nur einen wirtschaftlichen Fortschritt. Auch die Umwelt profitiert von der gesteigerten Energieeffizienz unserer dortigen Produktion. Denn natürlich reduziert das neue BHKW den CO2-Fußabdruck unserer Produktion zu einem beträchtlichen Maß.

zurück